Die Software von myphotobook.de – Praktisch oder unnötig?

Um aus seinen Lieblingsbildern ein Fotobuch zu erstellen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Während viele Portale lediglich eine Upload-Option auf ihrer Seite anbieten, können Kunden von MYPHOTOBOOK zum Erstellen ihrer Fotobücher eine eigene kostenlose Software herunterladen. Aber wie funktioniert die Software und wie lässt sie sich anwenden?

Das Einrichten der Software:

Die Installation der Fotobuch-Software ist sehr einfach: auf der Startseite von myphotobook.de befindet sich auf der rechten Seite ein gut sichtbarer Button mit der Beschriftung „Downloaden“. Wenn man auf diesen Button klickt, wird der Download automatisch gestartet. Man muss dann lediglich den Installationsanweisungen folgen, um die Software auf dem Computer einzurichten. Je nach der Arbeitsgeschwindigkeit des PCs und der verfügbaren Internetgeschwindigkeit kann der Download und das Installieren der Software allerdings schon ein wenig länger dauern.

Die Software benutzen:

Nach der Installation startet die Software von myphotobuch.de automatisch und man gleich anfangen, sein erstes Fotobuch zu erstellen. Dazu muss man lediglich einen Ordner des Computers angeben, der Bilder enthält und die gewünschten Motive dann anschließend mit dem Drag-and-Drop-Verfahren auf die entsprechenden Seiten des Fotobuches ziehen. Anschließend kann man zu einzelnen Seiten zum Beispiel individuelle Textfelder hinzufügen, einen Hintergrund für das Fotobuch einrichten oder ein anderes Layout erstellen. Ist man mit seiner Zusammenstellung zufrieden, kann man über den Button „Zur Bestellung“ sein momentanes Projekt in den Druck bei MYPHOTOBOOK schicken.

Ist die Software Benutzerfreundlich?

Die Anwendung der Fotobuch-Software von MYPHOTOBOOK ist sehr einfach, da man lediglich gewünschte Bilder aussuchen und mit Drag-and-Drop einfügen muss. Allerdings kommt es oft vor, dass die Bilder vom Programm mit einem roten Warndreieck versehen werden und man nicht direkt ersehen kann, woran das liegt. Fährt man mit dem Mauszeiger über die Warnung, erhält man vom Programm Vorschläge, was man ändern kann, um die Warnung auszuschalten und die Qualität seines Fotobuches zu verbessern, genauere Angaben zu unterstützten Bildgrößen und Auflösungen sind allerdings nur in der Hilfe erwähnt. Wenn man von diesem kleinen Manko absieht, ist die Software ansonsten sehr praktisch und kann auch von unerfahrenen Usern bedient werden.

Hier findet ihr evtl. noch Gutscheine für MYPHOTOBOOK.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.